Der ganz große Endspurt …

Hallo ihr Lieben, lange nix gehört, irgendwie sind die letzten Wochen in meinem Leben 1.0 recht intensiv gewesen und mein kleines Stückchen Internet ist dabei etwas auf der Strecke geblieben.
Der Herbst ist nur so an mir vorbei gerannt und nun steht auch schon der große jährliche Endspurt vor der Tür.

Naaa, seid Ihr auch noch mittendrin im allgemeinen Trubel zwischen Weihnachtsvorfreude, Vorbereitungen, Arbeits- und Alltagstrubel? Oder könnt Ihr Euch schon zurücklehnen und alles ganz entspannt angehen?
Ich für meinen Teil bin noch mittendrin:
Wie immer kommt Weihnachten überraschend und so bin ich im Moment noch schwer beschäftigt mit meiner Tätigkeits als Weihnachtselfe und helfe dem Christkind gaaaanz fleißig bei der Produktion von liebevoll genähten Weihnachtswünschen wie Kissen, Decken und Taschen, die in ein paar Tagen hoffentlich für glänzende Augen unterm Baum sorgen werden.
Außerdem sorge ich auch für das ein oder andere Festtagsoutfit meiner Kundinnen und so sind meine Nähmschinen und ich eigentlich ganz gut ausgelastet im Moment … und manche Nacht ist momentan etwas kürzer als gedacht! ;o)

Wie das aber so bei mir ist, kriege ich ja sowieso nie genug vom kreativen Schneidern und so sind in den letzten Tagen noch zwei, drei, viele Teilchen für mich entstanden, quasi als Belohnung für meine Auftragsnähereien.
Wer hier schon etwas länger mitliest, weiß auch, dass ich mich immer mal wieder in einen bestimmten Schnitt „schockverliebe“, den ich dann in mehreren Varianten haben muss … schließlich gibt es ja soooooo viele schöne Stöffchen, die vernäht werden wollen.

Dieser Tage bin ich mal wieder über so ein Schnittmuster gestolpert, Leni Pepunkt hat wieder mal einen echten Kracher rausgehauen: Die CHILL.jacke (Klick führt zum Download)!!
Eine richtig tolle Jacke/ bzw. ein toller Kurzmantel, der ruckizucki genäht ist und so easy daher kommt, dass er auch eher ungeübten Näherinnen locker unter dem Maschinchen vorhüpft.
Die Jacke ist vorne offen, das heißt frau muss sich weder mit Reissverschluss noch mit Knopflöchern herumquälen. Gefüttert werden muss die „Chose“ auch nicht, ich sag ja, ein echtes Turboprojekt, das noch gut zwischen all die Weihnachtsvorbereitungen passt.

Das Beste daran ist allerdings, dass uns Yvonne von Leni Pepunkt ein echtes Weihnachtsgeschenk macht und der Schnitt für 1 Woche kostenlos heruntergeladen werden kann, bevor er dann in den Shop wandert!
Ist das nicht obercool?!

Die Stoffe bekommt Ihr natürlich wie immer im Lädchen oder im Shop:

Link zum Sternenstoff
Link zum Schwalbenstoff (den es übrigens auch in violett gibt!)
Link zum melierten Stoff

So, jetzt geht es wieder an meine Maschine, mein Job als Weihnachtselfin ruft.
Ich wünsche Euch allen einen hoffentlich entspannten Jahres-Endspurt und falls wir vorher nichts mehr voneinander hören das kuschligste und schönste Weihnachtsfest aller Zeiten und einen glücklichen Start in ein gesundes und zauberhaftes neues Jahr!

Ahoi,
Eure Natascha

8 Kommentare zu “Der ganz große Endspurt …

  1. Hallo liebe Natascha, das ist ja toll mit dem download. Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr für dich ,deine Familie und Team. Konnte heute leider nicht bis ins Lädchen kommen, hatte meinen Manndabei und der hatte keine Zeit . Bis bald Eva

  2. Was für tolle Beispiele!
    Ist die graue Jacke mit den rosa Covernähten gefüttert? Oder ist die Rückseite des Stoffes einfach so?
    Bin grade am überlegen die CHILL in gefüttert zu nähen, weil mein Traumstoff schon relativ dünn ist und die Rückseite nicht ganz sooo schön….

    1. Danke schön! Ich freue mich, dass Dir meine Beispiele gefallen.

      Meine graue Jacke ist nicht gefüttert, der Stoff ist so.

      Aber die Jacke kannst Du bestimmt auch füttern …

      Ahoi,
      Natascha

  3. Hallo,ich habe mir vor Weihnachten den kostenlosen Download gedownloadet:) allerdings bin ich eine Nähanfängerin und weiß nicht, in welchem Verhältnis ich mir die Anleitung bzw. das Schnittmuster drucken soll.über eine Antwort würde ich mich freuen!Danke Leonie

    1. Hallo Leonie, entschuldige bitte, dass ich erst jetzt antworte.
      Hast Du den Schnitt im DIN A1 Format oder DIN A4 heruntergeladen? Bei DIN A1 brauchst Du natürlich einen passenden Drucker, bei DIN A4 musst Du die Seiten einzeln zu 100% ausdrucken und dann zusammen kleben.

      Ich hoffe, ich konnte DIr helfen und Du hast Spaß beim Nähen.
      Ahoi,
      Natascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.