What ELSE?!

Na, habt Ihr bei diesem Spruch auch immer gleich den Geschmack von Kaffee und die treudoofen Augen von Mr.Clooney im Kopf?
Ja? Dann muss ich Euch leider enttäuschen, denn hier geht es beim heutigen RUMS weder um italienische Heißgetränke noch um heiße Hollywoodstars, sondern natürlich um „Else“ von Schneidermeistern!

Dieser großartige Schnitt, der so super flexibel ist und in vielen Varianten daherkommt, hat mir nämlich noch zur Vervollständigung meiner Sommergaderobe gefehlt.
Durch die Nähblogosphäre geistert Else ja schon etwas länger, vom Jogging-Kapuzen Kleid bis zum kleinen Schwarzen á la Audrey und ich kann mich gar nicht so richtig entscheiden, wie sie mir am Besten gefällt.
Da bei uns in NRW nächste Woche die Sommerferien starten, habe ich mich dann für zwei Sommer-Elsen entschieden.
Ich habe die Hoffnung ja noch nicht aufgegeben, dass rechtzeitig zum Ferienbeginn meiner Traumpiraten doch noch der Hochsommer ausbricht. Drückt mir mal die Daumen, meine Kids stehen nämlich so gar nicht auf „Käfighaltung“ und das Planschbecken und das Trampolin warten hier schon auf Ihren Einsatz.

 

Was meint Ihr: Kann ich mit meinen neuen Sommerkleidern Petrus etwas auf die Sprünge helfen?
Vielleicht sollten wir aber auch auf Nummer sicher gehen und eine Bürgerinitiative gründen? Vielleicht die „IFSSS“ … die Initiative für Sommer, Sonne, Sonnenschein?  ;o)
Wenn wir alle im Sommerkleidchen unterwegs sind, kann Petrus doch gar nicht anders und die Sonne für die nächsten Wochen dauerstrahlen zu lassen.
Ihr würdet Euch gerne der IFSSS anschließen, aber Ihr habt nicht die passenden Stöffchen im Regal?
Dann habe ich FANTASTISCHE Neuigkeiten für Euch!!

Bei den 5Traumpiraten gibt es nämlich vom 30.06. bis zum 07.07. SOMMERSALE!! Wir haben den Rotstift angesetzt und viele aktuelle Stoffe bis zu 70% reduziert!!
Im Lädchen findet Ihr mehrere Regale voller Schnäppchen: Die ganze Palette von Gütermann, über Hilco, Hamburger Liebe, Westfalenstoffe bis zu Art Gallery Fabrics und Kokka ist dabei.
Die Preise liegen bei 7€ pro Meter für Baumwollstoffe und 8€ pro Meter bei Jerseystoffen.
Zum Start unseres Sales sind wir am 30.6. bis 20.00 Uhr für Euch da.

Jetzt habt Ihr aber wirklich keine Ausrede mehr Euch nicht direkt an die Maschine zu setzen und Euch zum Ferienstart noch das ein oder andere Sommerkleidchen zu nähen.
Wäre doch gelacht, wenn wir Petrus nicht überzeugen könnten, oder?!

Bevor ich mir selbst auch noch eine Else nähe – ich gehe da ganz selbstlos mit gutem Beispiel voran ;o) – hüpfe ich noch schnell zu RUMS.

Ahoi,
Eure Natascha
 

Shhhout! … Sisters are doing it for themselves ….

Weil es bei RUMS ja sowieso um uns Frauen geht, möchte ich heute mal ein kleines Loblied singen!

Ein Loblied auf all die tollen Frauen, die mich in meinem Leben begleiten:
Einige kenne ich schon mein halbes Leben, andere begleiten mich erst seit ein paar Jahren und haben mein Herz sofort im Sturm erobert!
Manche sind so lustig, dass ich immer ein Lächeln auf den Lippen habe, wenn ich an sie denke!
Andere sprühen einfach nur so vor Kreativität und Ihre Ideen sind oft so individuell und großartig, dass ich nur noch staunen kann!
Wieder andere sind so souverän und tiefenentspannt, dass ich mich immer auf sie verlassen kann, wenn mein Piratenschiff mal ins Wanken gerät!
Einige kenne ich „nur“ aus dem Internet, andere wohnen in meiner Nachbarschaft.
Sie sind groß, klein, jünger, älter, sind Familientiere oder leben alleine, sind Vollzeitmamas oder Karrierefrauen, haben die gleichen Interessen wie ich oder völlig andere!

Allen ist aber gemein , dass sie SIE selbst sind. Großartige Frauen, die ihren eigenen Weg gehen, sich nicht für Ihre Ecken und Kanten schämen und stolz sind auf das, was SIE ausmacht.
Sie stehen ihre Frau, sind sich nicht zu schade für sich und andere die Ärmel hochzukrempeln, sind flexibel und bleiben doch immer SIE selbst!!

Ihr fragt Euch jetzt vielleicht, weshalb ich ausgerechnet heute mit meiner „Frauen-Lobhudelei“ ums Eck komme, wo doch bei RUMS jede Woche wir Frauen im Mittelpunkt stehen.
Das hat zwei Gründe: Zum einen kommen heute Abend 20 dieser tollen Frauen zu einem kleinen „Weiber-Grillen“ in meinem Garten zusammen – und darauf freue ich mich schon wie verrückt!- und zum anderen gibt es mal wieder eine neue und wie ich finde großartige Plotterdatei von Shhhout!

Sie heißt „Außer wie ich“ und hat mich auf die Idee gebracht, all diesen tollen, individuellen Frauen ein kleines „Blog-Denkmal“zu bauen.

Es passt zwar nicht ganz zu meinem bisherigen Text, aber weil es sich bei meinem zweiten Teil ebenfalls um eine von „Alizéa“ von Schnittgeflüster handelt und ich sie ebenfalls mit einem tollen Spruch von Shhhout! beplottert habe, dachte ich mir, ich häng die Bilder einfach noch mit dran!

Schließlich gibt es auch im Leben „meiner“ Frauen immer wieder Momente, in denen das Leben sich nicht nur von seiner kuschligen Seite zeigt und dann heißt es „Zähne zeigen“ oder vielleicht auch mal : Say nothing … just smile!

(Fotos: Sandra zur Nieden – der Klick bringt Euch zu Ihrer Seite)

So, bevor ich jetzt zu RUMS springe, lasse ich Euch noch ein kleines Lied da, gesungen von zwei absoluten Powerfrauen! Quasi ein echtes Loblied auf starke Frauen!!

 

 

Ahoi,
Eure Natascha

Meine frechen Früchtchen

Na, habt Ihr alle ein schönes Wochenende?

Meine Kids nutzen es aus, dass es gerade mal nicht regnet und haben unser Trampolin im Garten in Beschlag genommen.
So habe ich etwas Zeit, Euch ein paar Bilder zu zeigen, die die liebe Sandra von meiner Rasselbande gemacht hat, als wir hier im Pott tatsächlich mal für ein paar Tage einen Hauch von Sommer hatten.
Aber ich will ja gar nicht über’s Wetter lamentieren und Sommer ist ja sowieso, was man draus macht, oder so! ;o)

Lieber möchte ich Euch die neue Pedilu-Plotterserie vorstellen, die ich Probeplottern durfte.
Die Serie heißt „Fruchtig und frech“ und wie der Namen schon ahnen lässt, handelt es sich quasi um einen gemischten Obstkorb mit lustig-frechen Statements.

Neben den Klassikern des heimischen Obstanbaus wie Apfel und Birne findet man in dieser Serie auch eine Erdbeere in Cocktail-Laune und ein Kirschenpaar, das die 80er liebt.
Für einen fruchtigen Sommer dürfen exotische Früchte natürlich nicht fehlen: Ananas, Melone, Banane und Zitrone sind auch mit dabei!
Und alle sind ein bisschen frech. Zumindest haben sie einen frechen, handgeschriebenen Spruch auf Lager.

Ich finde die Plotts wirklich niedlich und so durfte sich jedes meiner Kids sein Lieblingsobst aussuchen, dass dann auf einem schlichten T-Shirt gelandet ist.

Sind das nicht wirklich süße Früchtchen, meine Rasselbande …. und nein, wir haben nicht „aufgestockt“, der sechste Pirat auf den Bildern ist ein Freund meiner Jungs, der unbedingt auch mal wissen wollte, wie es hinter den Kulissen eines Traumpiraten-Fotoshootings so hergeht.
Und wie sagt man so schön? Mit gefangen, mit gehangen! Nur mal zugucken ist bei uns nicht und so war die kleine „Melone“ natürlich mittendrin und hat sich als „Aushilfspirat“ mit auf den Fotos verewigt.

Eigentlich wollten wir das Shooting mit einem kleinen Picknick kombinieren, so dass Sandra noch ein paar Bilder von anderen Outfits machen konnte.
Das hat auch ganz gut funktioniert und meine Jungs haben die unverhoffte Zeit an Mamas Handy und die mitgebrachten Kekse sehr genossen, allerdings hat – wie für dieses Sommer so typisch – der gute Herr Petrus mal wieder recht zügig seine Meinung gewechselt und wir haben nur noch ein „Fruchtig und Frech“ Gruppenfoto im Freien geschaftt, bevor wir von lautem Donnergrummeln begleitet noch ein paar Fotos in Sandras Studio machen „mussten“.

Ich finde ja auch die Studiobilder wirklich spitze und werde mir einen großen Abzug davon in mein Nähzimmer hängen!

Vielen Dank liebe Petra, dass ich diese tolle Datei Probeplottern durfte, das hat wirklich Spaß gemacht!!

So, ich schnippel jetzt mal einen Obstsalat für meine frechen Früchten und schau mal ob das Trampolin noch steht.

Ahoi,
Eure Natascha

PS: Die Plotterdatei wurde mir von PEDILU kostenlos zu Verfügung gestellt, dies hat aber weder das Ergebnis noch meien Meinung beeinflusst.

Taissa und Alizéa – A perfect match

Habt Ihr schon „Bekanntschaft“ mit der neuen Schnittfamilie „Taissa und Alizéa“ von Schnittgeflüster gemacht?
Wahrscheinlich sind Euch diese grandiosen Schnitte schon auf dem ein oder anderen Blog oder vielleicht auch auf meiner Facebookseite „über den Weg gelaufen“, da habe ich Euch das Shirt „Taissa“ ja schon gezeigt. Nun bin ich auch endlich dazu gekommen die dazu gehörende Hose „Alizéa“ und den aus beiden Teilen genähten Overall zu fotografieren.
Die Schnitte sind sowohl für Damen, Kinder, als auch die Herren der Schöpfung geeignet. Also wirklich ein „Rumdum sorglos und für jeden was dabei“ Paket!!

Ich will auch gar nicht weiter lang schnacken, sondern vor allem die Bilder für diese großartigen und wie Ihr seht total wandelbaren Schnitte sprechen lassen.

Die Hose ist super lässig geschnitten, hat durch den hohen Bund aber doch etwas sehr schickes und mit der richtigen Wahl des Stoffes geht mit „Alizéa“ echt alles, von Yoga-gemütlich-Hosen bis zum Hingucker für Büro oder Oper.
Ich habe mich für Stoffe aus der Hamburger Liebe Serie „Eden“ (Klick zum Shop) entschieden, die ich wunderbar sommerlich finde und die einen super Kontrast mit den schlichten weißen Shirts bilden.

Der Overall aus „Taissa“ und „Alizéa“ ist der ideale Begleiter für heiße Sommertage … zumindest, wenn man wie ich die Beine kürzt und die Ärmel „weg rationalisiert“. ;o)
Ich hoffe ja, dass es endlich endlich bald wärmer wird und freue mich schon auf darauf meinen Overall aus dem luftig leichten Art Gallery Fabrics Jersey (Klick zum Shop) in der Recklinghäuser City auszuführen … Summer in the city ….


(Fotos: Sandra zur Nieden – der Klick bringt Euch zu Ihrer Seite)

Mette liebt den Schnitt übrigens auch heiß und innig, vor allem die Longshirt/Kleidversion von Taissa.

Na, habt Ihr jetzt auch Lust auf eine Taissa oder zwei Alizéas oder drei Overalls, oder vier Shirts für Eure Kids oder oder oder????
Dann habe ich noch eine gute Nachricht für Euch.
Heute, also am Donnerstag den 16.6., gibt es im Recklinghäuser Lädchen ein EM-Nachteulenshopping und im Online Shop und Lädchen 25% Preisnachlass auf alle Stoffe.
Alles was Ihr tun müsst, ist bei Eurer Bestellung das Codewort Fussball eingeben.

Jetzt ist es doch wieder etwas mehr Text geworden *öhhem*, deswegen springe ich noch schnell zu RUMS und danke Dani von Schnittgeflüster, dass ich diese tollen Schnitte Probenähen durfte.

Ahoi,
Eure Natascha

PS: Der Schnitt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, meine Meinung hat dies in keinster Weise beeinflusst.

My new BOYFRIEND and me

Wer mir auf meiner Facebookseite folgt, hat es in den letzten Tagen schon gesehen, ich durfte mal wieder für die liebe Yvonne von Lenipepunkt die „BOYFRIEND.hose“ Probenähen.

Ich freue mich ja immer wie ein Schnitzel, wenn ich einen von Yvonnes Schnitten nähen darf, die sind immer super einfach, gut erklärt, richtig cool und haben gleichzeitig immer einen kleinen Twist der sie zu etwas ganz besonderem macht.
Das war dieses Mal etwas anders: Nicht, dass Ihr das falsch versteht, der Schnitt ist wirklich großartig, super erklärt  und am Ende hat man ein echt  grandioses Teil in der Hand oder vielmehr am Bein ;o). Allerdings ist die „BOYFRIEND.hose“ nicht so easypeasy und superfix genäht; der Schnitt ist doch etwas anspruchsvoller und nicht unbedingt für ganz blutige Nähanfänger geeignet.

Aber das macht ja gar nix, schließlich ist es ab und zu mal ganz schön eine größere Herausforderung zu meistern und ist die „BOYFRIEND.hose“ erst einmal fertig, trägt man sie mit Stolz geschwellter Brust … also mir geht das jedenfalls so!!

Die Hose ist super wandelbar – ich kann mir von Shorts, über leichte Baumwolle zu Jeans und Cord alles vorstellen und hab ja auch schon einiges probiert.
Also ein echter BOYFRIEND für jeden Anlass … so wünschen wir uns doch die Männer, oder? ;o)

Die erste Variante, die ich persönlich am liebsten mag, ist aus einem leichten Baumwolldenim von Art Gallery Fabrics genäht und wirkt durch die Streublümchen schön mädchenhaft sommerlich.
Ihr mögt den Stoff auch so sehr wie ich? Dann schaut schnell bei uns im Shop vorbei, bis einschließlich Freitag gibt es in unserem Shop 10% Rabatt auf alle Art Gallery Fabrics Stoffe.
Ihr müsst bei Eurer Bestellung einfach nur das Codewort AGF eingeben und schon seit Ihr Eurer BOYFRIEND.hose ein Stückchen näher.

Bei der nächsten Hose habe ich mir etwas künstlerische Freiheit genommen und eine Tasche auf das linke untere Hosenbein genäht. Ich finde, so kriegt der Schnitt direkt etwas sportlich-lässiges.
Der Stoff ist eine schöne rosa Westfalen-Baumwolle, die sich super gut und leicht trägt.

Wie Ihr es ja von mir gewohnt seid, ist es natürlich nicht bei einem oder zwei Modellen geblieben, es gibt einfach so viele schöne Stoffe, deren größter Traum es ist, zu einem schicken Klamöttchen vernäht zu werden und wer bin ich, dass ich diesen Wunsch abschlagen könnte.
Klingt doch logisch, oder?

Als letztes möchte ich noch die Shorts-Variante zeigen, die ich auch schon auf Facebook gepostet habe … vielleicht hat es ja die ein oder andere von Euch noch nicht gesehen?!

Bilder: Sandra zur Nieden

Die Bilder hat übrigens Sandra zur Nieden gemacht.
Ich finde sie hat die Freude, die ich mit dem Schnittmuster habe, wunderbar eingefangen. Vielen Dank dafür, liebe Sandra!
Schaut doch mal auf Ihrer Seite vorbei, dort gibt es ganz viele Bilder von wunderschönen Kugelbäuchen, zuckersüßen Babyschnuten und Paaren, die mindestens genauso verliebt sind wie ich und mein neuer Boyfriend.

Liebe Yvonne, dir gilt mein herzlicher Dank, dass ich wieder mal in Deinem Probenähteam dabei sein durfte.
Es hat wie immer riesig viel Spaß gemacht und die Ergebnisse der Mädels sind allesamt kreativ und richtig cool geworden!!

So, ich springe jetzt noch schnell zu RUMS und wünsche Euch viel Spaß beim Gucken.

Ahoi,
Eure Natascha

PS: Der Schnitt wurde mir kostenlos von Yvonne zur Verfügung gestellt, meine Meinung hat dies allerdings in keinster Weise beeinflusst.