Frühlingsfest im Lädchen und im Onlineshop

bild

Am Samstag und Sonntag findet das „Recklinghäuser Frühlingsfest“ statt und wir Traumpiraten sind natürlich auch dabei. Unser Lädchen ist sowohl am Samstag als auch am Sonntag geöffnet.
Rund um unser Lädchen gibt es viele tolle Aktionen für groß und klein – z.B. ein Streichelzoo- und wir haben uns natürlich auch wieder etwas einfallen lassen, z.B. gibt es 10% Rabatt auf unsere Stoffe, Schnitte und die Sanita Clogs.
Wir freuen uns über ganz viele Besucher und hoffen, den ein oder anderen von Euch in unserem Lädchen begrüßen zu dürfen.

Ihr seid traurig, weil Ihr nicht in Recklinghausen oder Umgebung wohnt? Ihr könnt nicht zu uns kommen, weil Ihr noch Blasen vom Tanz in den Mai an den Füßen habt?
Kein Problem!!

Auch im Onlineshop gewähren wir den Frühlings-Fest Rabatt!! Und das beste daran ist, dass das „Online-Frühlingsfest“ vom 1.5. bis zum 10.5 läuft.
So könnt Ihr in aller Ruhe das lange Wochenende genießen oder Euch zum Muttertag sogar selbst beschenken!
Gebt bei Eurem Einkauf einfach das Codewort „Frühlingsfest“ ein und schon spart ihr 10%.

Ist das nicht großartig??

Apropos GROSSARTIG! Haben wir Euch eigentlich schon gesagt, dass Ihr großartig seid?
Ihr habt nämlich vor ein paar Tagen die 1000er Marke auf unserem Instgramaccount geknackt.

Mit unserer Frühlingsfest-Aktion wollen wir uns auch dafür ganz ganz herzlich bei Euch bedanken!!

001

Ahoi,
Eure Natascha

Ist doch Jacke ähhhh Rock wie Hose – Das Rockbüx Sew along

Wer mir auf Instagram folgt, hat es sicherlich schon mitgekriegt, dass dieses Wochenende – na ja zumindest seit gestern Abend um zehn – bei mir ganz im Zeichen der Rockbüx stand.

Die liebe Monika von Schneidermeistern hat nämlich letzte Woche all Ihre Instagram-Follower dazu eingeladen am Wochenende beim Rockbüx-Sewalong mitzumachen.
Und weil ich diese saubequeme Mischung aus Hose und Rock sowieso schon lange einmal nähen wollte, habe ich mich entschlossen unter dem Hashtag #Irockbuexalong mitzunähen.
Bevor ich mich allerdings so richtig ins Vergnügen stürzen konnte, musste ich gestern noch zur „Schicht“ ins Lädchen.
Bis ich dann auch noch alles andere erledigt hatte, war es schon 10 Uhr Abends und ich musste mich etwas beeilen um die anderen Rockbüxalongnäherinnen wieder einzuholen.
Über Instagram konnte ich genau verfolgen, wie es bei den anderen Näherinnen so lief, wer schon wie weit war und welche Stoffe ausgewählt wurden.

Besonders schön fand ich, dass über die geposteten Bilder und die Kommentare richtig nette neue Bekanntschaften entstanden sind oder bestehende lose Kontakte vertieft wurden. Ich glaube, ich kann im Namen aller Teilnehmerinen sprechen : „Das war’ne echte Gaudi!!“.
Während ich so beim Nähen war, hat sich meine kleine Tochter Mette in mein Nähzimmer geschlichen und darauf bestanden, auch so ein tolles Teilchen zu bekommen.
Gesagt getan und weil ich so viel Spaß hatte und sowieso am Maschinchen saß, habe ich die Nacht mal wieder zum Tage gemacht und nicht nur eine sondern zwei Rockbüxen und passende Shirts für Mette und mich gemacht.
Weil so ein Outfit ja ohne Tasche nicht so richtig komplett ist, musste dann natürlich auch noch die passende Tasche her. Dafür habe ich keinen bestimmten Schnitt genutzt, wichtig war vor allem, dass ich jede Menge Tüddelkram für mich und die 5Traumpiraten unterbringen kann;  so entstand ein extragroßer Büddel für mich und eine etwas kleinere Version für das Tochterkind, die natürlich auch schon ein paar wichtige Dinge hat, die immer mit müssen … ich sag‘ nur Schleichtiere, gerne auch das ein oder andere Kuscheltier und die momentane Lieblingslektüre.
Die Taschen sind aus ganz schlichtem Leinenstoff, den ich mit meinen Dauerbrenner-Lieblingsfarben von Jeanne d’Arc Living bemalt habe.
Ich habe es ja schon 1001 Mal erwähnt, die Farben sind wirklich der Knaller und lassen sich auf nahezu jedem Untergrund auftragen.
Ihr wollt das selbst probieren? Dann schaut doch einfach mal in meinen Shop, da gibt es viele verschiedene Farbtöne.
Abgerundet haben wir unsere tollen neuen Outfits mit unseren allerliebsten Clogs von Sanita, die Mette und ich momentan wirklich fast rund um die Uhr tragen, weil sie so bequem sind und bestens zur lässigen Rockbüx passen. Auch die Clogs findet ihr natürlich bei uns im Shop.

So, jetzt will ich Euch aber nicht länger auf die Folter spannen und Euch einfach mal eine kleine Bilderflut auf den Bildschirm schicken:

Hach, wenn ich die Bilder so seh‘, könnte ich direkt wieder ans Maschinchen.
Ich habe schließlich noch ganz viele Dinge auf meiner To-Sew-Liste.
Ganz bald gibt es auf alle Fälle die Elbsegler Mütze und eine „Else“ aus dem Hause Schneidermeistern.
Wenn wir alle ganz lieb bitte bitte sagen, macht Monika ja vielleicht bald auch eine Else-Sewalong. Also ich wär dabei!!

Bis dahin, springe ich mal zur Rockbüxparty bei Schneidermeistern und wünsche Euch noch ein schönes Wochenende.

Ahoi,
Eure Natascha

 

Aus alt mach neu …

… das ist mein Motto, wenn es darum geht alten Möbelstücken, Dekoobjekten und manchmal auch dem ein oder anderen „Liebhaberstück“ vom Speermüll neues Leben einzuhauchen.
Vor allem letzteres bringt meinen Mann zum Augen rollen, aber was soll ich machen, wenn die Dinge mir immer zurufen „NIMM MICH MIT! MACH MICH SCHÖN!“
Ich wäre doch herzlos, wenn ich diesem Ruf nicht folgen würde; und wenn die Sachen dann wieder aufgehübscht sind und im neuen alten Glanz erstrahlen, sieht auch der Mann ein, dass es UNBEDINGT nowendig war, das dementsprechende Teil mitzunehmen ;O).

Langer Rede kurzer Sinn, ich habe mich am Wochende daran gemacht einen alten Koffer aufzuarbeiten und das alte Spielzeug-Motorrad meiner großen Jungs mit einem Hauch Rosa (na gut vielleicht war ist es auch mehr als ein Hauch gewesen) fit für die kleine Schwester zu machen. Und wenn ich ganz ehrlich sein soll, finde ich das Mottorad so zuckersüß, dass ich selbst auch schon eine „Proberunde“ drehen musste! Aber psssst, das bleibt unter uns.

Sind die alten Schätzchen nicht toll geworden?
Und soll ich Euch was verraten? Die ganze Aktion ging Dank der tollen Farben von Jeanne d’Arc Living – die es seit dieser Woche endlich auch in unserem Onlineshop gibt – so ratzfatz (ohne Abschleifen, ohne große Oberflächenvorbereitung, einfach etwas sauber machen und Farbe drauf), dass sogar noch Zeit übrig blieb ein anderes altes Schätzchen mal wieder auszugraben … der 3-in-1-Jumper von leni-pepunkt.

Das ist einfach eins meiner aller-aller-aller-allerliebsten Lieblingsteile und deswegen musste auch dieser Frühling mit einem Wohlfühl-Jumper beginnen.
Der gemütliche Denim-Jersey von Lillestoff  (den ihr natürlich auch im Shop findet) tut mit seiner großartigen Qualität und seinem tollen Hautgefühl sein übriges dazu, dass ich aus dem Jumper gar nicht mehr raus will!
Und weil ich gerade so in Stimmung für Jeans bin und mich der Frühling geradezu auffordert mich mit ein paar neuen Klamöttchen auszustatten – nur alt geht ja auch nicht, manchmal muss es schon auch neu sein ;o) – habe ich mein Maschinchen gleich noch mehr bemüht und mir noch einen Maxirock Marke Eigenbau, ein Kleid mit dem abgewandelten Bronte Schnitt und schon rechtzeitig zur H&H Messe ein Kanga-Longshirt gezaubert.
Alles in den beiden Jeanstönen von Lille, in der Hoffnung dass das Blau meiner Kleidung den Ruhrpotthimmel dazu bringt weiterhin in frischem Frühlingsblau zu glänzen.

Ich weiß zwar nicht, ob es tatsächlich an meinem blauen Jumper lag, den ich heute natürlich ausführen musste, jedenfalls war das Wetter heute so schön, dass ich mir meine Kids geschnappt habe, um mit Ihnen ein Ausflug zum Biobauernhof zu machen.
Schließlich müssen auch kleine Traumpiraten lernen, dass Kühe nicht lila sind und Eier nicht im Supermarkt wachsen, hihi.
Meine Kids hatten richtig Spaß, die Tiere reichlich Unterhaltung und ich eine Gelegenheit den nahezu sommerlichen Frühlingstag mit meinem Jumper zu genießen.

Jaja, ich weiß, ich bin besessen von diesem Teil, aber es ist nun mal soooooooo bequem und trotzdem sieht es schick aus!!

Bevor ich mich für heute verabschiede, macht’s noch einmal RUMS.

Ahoi, Eure Natascha

Über Ostern hat’s geRUMST

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe, Ihr hattet alle großartige Ostertage und konntet die Zeit mit Familie und Freunden so richtig genießen.

Bei den 5Traumpiraten war über Ostern einiges los, wir haben auf Opas Hof ein großes Osterfeuer abgebrannt, dass meine kleinen Traumpiraten so richtig fasziniert und mir die ein oder andere Schweißperle auf die Stirn getrieben hat … und das nicht nur, weil es am Feuer muckelig warm wurde, sondern weil es auch eine ganz schöne Herausforderung war, meine fünf Feuerteufelchen in Schach zu halten und zu verhindern, dass sie rundherum knusprig braun gebraten wurden. ;o)

Am Ostersonntag mussten dann natürlich die „Hinterlassenschaften“ des Osterhasen gefunden und gerecht aufgeteilt werden und die neuen Shirts für die Kids und der Hoody für den Piratenmann, die der Osterhase noch in einer kleinen Nachtschicht gefertigt hat *unschuldig schau*, mussten beim Frühstück mit Oma und Opa natürlich auch gleich eingeweiht werden.

Neben all der Familienzeit habe ich es aber auch geschafft, etwas für mich unter meiner Näma hervorzuzaubern. Ich habe mich an den tollen Schnitt „Lady Carolyn“ von Mialuna gesetzt und mir aus der Gent Baumwolle von Westfalenstoff – die es natürlich auch im Shop gibt – und meiner heißgeliebten Kunstlederpaspel dieses zauberhafte Wohlfühlshirt genäht.
Das Klamöttchen ist so bequem und schön zu nähen, ich glaube, da könnte demnächst noch die ein oder andere Lady Carolyn in meinen Kleiderschrank wandern.

So, bevor ich mich jetzt zu meinem Mann in den Garten verabschiede, geht die Lady ganz schnell noch zu RUMS.
Wir wollen heute das fantastische Frühlingswetter nutzen und einen Teich anlegen; ich habe dem GöGa versprochen fleißig zu helfen und ein paar gute Tipps parat zu halten. ;o)

IMG_5356

Ahoi,
Eure Natascha